Summierung in Data Prep Studio exportieren

Sie können eine Summierung in Monarch Data Prep Studio in verschiedene Dateiformate exportieren. Im Folgenden werden die Schritte zum Einrichten eines Summierungsexports beschrieben.

Einen Summierungsexport einrichten

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Export, um das Fenster Export anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Export hinzufügen rechts neben der Tabelle, aus der eine Summierung erstellt werden soll, und wählen Sie in den angezeigten Optionen ein Exportformat aus.

     

Sie können Summierungstabellen in die folgenden Formate exportieren:

  • Microsoft Excel

  • Microsoft Access

  • CSV

  • JSON

  • XML

  • SAS Transport File Format V5

  • Tableau TDE

  • Qlik

HINWEIS:

  • Zu beachten: Daten, die in Data Prep Studio in Excel-Dateien exportiert werden, werden als benannte Bereiche exportiert. Wenn die Tabelle geöffnet wird, entspricht der angezeigte Arbeitsblattname also dem des benannten Bereichs.

  1. Die von Ihnen ausgewählte Tabelle wird im Fensterbereich „Exportverwaltung“ angezeigt und ihre Eigenschaften werden im Fensterbereich „Exporteigenschaften“ angezeigt.

  1. Benennen Sie den Export um, indem Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten links neben dem Exportnamen klicken und dann einen neuen Namen in das Feld eingeben.

  2. Geben Sie allgemeine Exporteinstellungen nach Bedarf an. Je nach Exporttyp werden unterschiedliche Exportoptionen angezeigt. Diese Einstellungen werden in der Tabelle unten beschrieben.

Feld

Für Exporttyp

Beschreibung

Exportname

Alle

Jedem Export wird über die Konvention <Tabellenname> - <Exportformat> ein Name zugewiesen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten in diesem Feld, um den Namen Ihres Exports nach Bedarf zu ändern.

Exporttyp

Alle

Dieses Feld ist bereits mit dem Wert vorausgefüllt, den Sie in der Dropdown-Liste Export ausgewählt haben.

Dateisystem exportieren

All

Diese Einstellung legt den Typ des Dateisystems fest, in dem der Export gespeichert wird.

  • Lokale oder eingebaute Festplatte

  • Amazon S3

  • Azure Data Lake Storage Gen2

Excel-Exportformat

Microsoft Excel

Diese Einstellung gibt das Microsoft Excel-Dateiformat an, das auf den Export angewendet wird:

  • Excel XLSX

  • Excel XLS

  • Excel XLSM

Exportort

All

Diese Einstellung gibt an, wo die Exportdatei gespeichert und wie sie benannt wird. Geben Sie den Pfad und den Namen der Exportdatei an. Sie können Makros (der Form &[macro]) in den Dateinamen einbetten.

Tabellenname

  • Microsoft Excel

  • Microsoft Access

  • SAS Transport File Format (XPORT) Version 5

Diese Einstellung gibt den Namen der Tabelle an, in die die Daten exportiert werden. Geben Sie den Namen der Tabelle ein, in die die Daten exportiert werden. Sie können Makros (der Form &[macro]) in den Tabellennamen einbetten.

Tabellen anzeigen

  • Microsoft Excel

  • Microsoft Access

Wenn Sie eine Tabelle in eine bereits vorhandene Datei exportieren, können Sie mit dieser Einstellung die vorhandenen Tabellen und Spalten der Zieldatei anzeigen und die Tabelle auswählen, an die die Daten angehängt bzw. überschrieben werden sollen. Wenn eine Tabelle aus dem Dialogfeld „Tabellen anzeigen“ ausgewählt und bestätigt wird, wird der Name der ausgewählten Tabelle in das Textfeld „Tabellenname“ eingefügt und der aktuelle Inhalt dieses Feldes wird überschrieben.

Die im Dialogfeld „Tabellen anzeigen“ angezeigten Tabellen können nach Namen sortiert werden, indem Sie auf das Sortiersymbol in der Kopfzeile klicken. Die Tabellen verfügen über eine Plus-Schaltfläche, mit der Sie eine Liste der zu dieser Tabelle gehörenden Spalten anzeigen können.

 

Filter

Alle

Diese Einstellung gibt an, welcher Filter beim Export auf die Tabelle angewendet werden soll.

Wenn Sie „Alle Filter“ als Filteroption für die Dateiformate Excel und Access ausgewählt haben, werden Sie aufgefordert, die gewünschte automatische Benennungseinstellung anzugeben:

  • nach Dateien: erzeugt für jeden Filter eine Datei

  • nach Tabellen:: erzeugt für jeden Filter eine Tabelle

 

Summierung

All

Diese Einstellung legt fest, welche Summierung exportiert wird. Über die Dropdown-Liste kann eine andere Summierung ausgewählt werden.

Wenn Sie „Alle Summierungen“ als Filteroption für die Dateiformate Excel und Access ausgewählt haben, werden Sie aufgefordert, die gewünschte automatische Benennungseinstellung anzugeben:

  • nach Dateien: erzeugt für jede Summierung eine Datei

  • nach Tabellen:: erzeugt für jede Summierung eine Tabelle

 

Aktiver Messwert

All

Beim Export einer horizontalen Schlüsselfeldsummierung legt diese Einstellung fest, welcher Messwert auf die Summierung angewendet wird. Bei regulären Summierungen ist diese Einstellung nicht aktiviert.

Teilen

All

Markieren Sie die Option Jeder eindeutige Wert des ersten Schlüssels erzeugt eine getrennte Datei oder Tabelle, um den Summenexport entsprechend jeder Wertänderung im ersten Schlüssel (d.h. dem ganz linken) zu unterteilen. Bei dieser Option müssen Sie die gewünschte automatische Benennungseinstellung angeben:

  • nach Dateien: erzeugt für jeden einzelnen ersten Schlüssel eine Datei

  • nach Tabellen:: erzeugt für jeden einzelnen ersten Schlüssel eine Tabelle

Einblendebene

All

Diese Einstellung legt fest, welche Einblendebene auf die zu exportierende Summierung angewendet wird. Eine niedrigere Einblendebene bedeutet weniger Spalten in der Ausgabetabelle.

Sortieren

Alle

Diese Einstellung gibt an, welche Sortierung beim Export auf die Tabelle angewendet werden soll.

Wenn Datei vorhanden

All

Diese Einstellung legt fest, was Data Prep Studio tun soll, wenn eine Datei mit dem gleichen Namen in dem Ordner existiert, den Sie im Feld „Exportordner“ angegeben haben. Wählen Sie eine Aktion aus, wenn die Exportdatei bereits existiert:

  • Die Datei überschreiben

  • Das Exportverfahren überspringen

  • Datensätze an bestehende Datei anhängen

 

Wenn Tabelle vorhanden

  • Microsoft Excel

  • Microsoft Access

Diese Einstellung legt fest, was Data Prep Studio tun soll, wenn eine Tabelle oder ein Arbeitsplatt mit dem gleichen Namen, den Sie angegeben haben, in der Datei existiert, die Sie im Feld „Exportort“ eingegeben haben. Wählen Sie eine Aktion aus, wenn die Exporttabelle bereits existiert:

  • Tabelle überschreiben

  • Exportverfahren überspringen

  • Datensätze an bestehende Tabelle anhängen

Spaltenkopfzeilen einbeziehen

  • Microsoft Excel

  • CSV

Wenn Sie diese Einstellung markieren, wird Data Prep Studio angewiesen, die Spaltenkopfzeile in die Exportdatei aufzunehmen. Diese Kopfzeile wird zur ersten Zeile in der Summierung-Exportdatei.

Trennzeichen

  • CSV

Diese Einstellung legt Datenbegrenzer für CSV-Dateien fest. Wählen Sie ein Trennzeichen aus der Dropdown-Liste aus. Mit dem Trennzeichen werden Spaltenwerte voneinander getrennt.

Textkennzeichner

  • CSV

Diese Einstellung legt Textkennzeichner für CSV-Dateien fest. Wählen Sie ein Textkennzeichner aus der Dropdown-Liste aus. Der Textkennzeichner lässt Sie wissen, wo Textwerte beginnen und enden. Dies ist nützlich für Textwerte, die das Trennzeichen enthalten, das Sie oben ausgewählt haben.

Codierungstyp

  • CSV

Diese Einstellung legt fest, welcher Codierungstyp auf die CSV-Datei angewendet wird. Gegenwärtig werden die Codierungstypen Codepage, UTF-8, UTF-16LE und UTF-16BE akzeptiert.

Codepage

  • CSV

Wenn der ausgewählte Codierungstyp Codepage ist, legt diese Einstellung fest, welche Codepage für die CSV-Datei gelten soll.

DOS-Dateibeendungszeichen (x1A) anhängen

  • CSV

Diese Einstellung weist die Anwendung an, ein DOS EOF-Zeichen in die Exportdatei einzufügen.

Altversion-Kompatibilitätsmodus - Formatanpassungen beim Export ignorieren

  • CSV

  • XML

Diese Einstellung weist Monarch Data Prep Studio an

Datumsformat

  • CSV

Diese Einstellung gibt an, welches Datumsformat auf die Exportdatei angewendet werden soll.

 

  1. Beim Export in die Dateiformate Microsoft Excel XLS, XLSX und XLSM müssen nach Bedarf Erweiterte Exporteinstellungen angegeben werden.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren rechts unten im Fenster, um den Exportvorgang auszuführen.

    Wenn der Exportvorgang abgeschlossen ist, wird der Fensterbereich „Exportergebnisse“ angezeigt. Wenn der Export erfolgreich abgeschlossen wurde, wird ein Export-Link angezeigt. Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird der Ordner angezeigt, in dem Sie die exportierte Summierung gespeichert haben.

 

 

© 2024 Altair Engineering Inc. All Rights Reserved.

Intellectual Property Rights Notice | Technical Support